Breitbandprojekt im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Gemeinsam mit weiteren kreisangehörigen Kommunen und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg bildet die Gemeinde Groß-Zimmern seit 18.12.2012 den Zweckverband „NGA-Netz Darmstadt-Dieburg“, gegen die Stimmen der Grünen-Fraktion.

Dies bedeutet eine 20-jährige Bindung an den Zweckverband mit unkalkulierbaren wirtschaftlichen Folgen für die Kommune, wobei ein Bedarf an Breitbandversorgung von Privat-Haushalten und Firmen über das bestehende Angebot hinaus bis heute nicht feststellbar ist.

Die Grünen-Fraktion in der Gemeindevertretung fragt daher an:

  • Wie ist der aktuelle Stand des Projektes?
  • Sind die Kosten der Tiefbauarbeiten in Groß- und Klein-Zimmern von der Kommune zu tragen?
  • Liegt ein Brief der Telekom mit Ausbauplan für Groß-Zimmern vor? Was ist der Inhalt dieses Briefes?
  • Liegt demnach ein Marktversagen der aktiven Netzbetreiber im Landkreis überhaupt noch vor(Begründung für das Projekt)?
  • Mobiles Internet ist auf dem Vormarsch und wird zum Standard, ist ein kabelgebundenes Netz in Zukunft technisch noch verantwortbar?
  • Sind schon Anteils-Zahlungen für den ZV geleistet oder geplant?
  • Ist ein Ausstiegsszenario für Gr-Zimmern vorbereitet und schnellst möglich realisierbar? Welche Kosten sind der Gemeinde entstanden, wenn der Zweckverband verlassen wird?

Die Antworten des Gemeindevorstandes werden wir bis Ende des Jahres 2013 veröffentlichen.

Mitglied der Grünen-Fraktion sowie 1. OV-Sprecher, stv. Fraktionsvorsitzender und Schatzmeister des OV Groß-Zimmern. Zudem Mitglied in der AG "Gesundheitsversorgung"

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel