Pressemitteilung: verkehrlichen Anbindung des Neubaugebietes Alte Ziegelei

Bereits im Sommer hatten die Grünen nach dem Sachstand der verkehrlichen Anbindung des Neubaugebietes auf dem Gelände der alten Ziegelei und des damit in Verbindung stehenden Radweges längs der Landesstraße in Richtung Gundernhausen gefragt.

Aufgrund der vagen Antworten des Gemeindevorstandes hatten die Grünen zur letzten Sitzung der Gemeindevertretung nachgehakt. Die nun vom Bürgermeister vorgetragenen Antworten geben Aufschluss darüber, dass für Fußgänger und Radfahrer mit einer akzeptablen Anbindung des Neubaugebietes an die bebaute Ortslage vorerst nicht zu rechnen ist.

Für die Fuß- und Radwegeverbindung Großzimmern – Gundernhausen liegt noch keine Planung vor. Sie soll laut Auskunft des Amtes für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) erst 2014 oder in den Folgejahren gebaut werden.

Darüber hinaus wurde vom ASV mitgeteilt, dass die Grenze der Ortsdurchfahrt nicht in Richtung Gundernhausen hinter das Neubaugebiet verlegt werden soll.

„Ein Grund mehr anzunehmen, dass die Ausweisung des Baugebietes als „Maßnahme der Innenentwicklung“ zurecht von mehreren Bürgern kritisiert wurde, wenn jetzt noch nicht einmal vorgesehen ist, die Grenze der Ortsdurchfahrt zu verlegen“, meinen die Grünen.

mse, 16.11.2011

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel